Sophie und Hans Scholl (1 CD) – Basiswissen #14

Leben (1921/18–1943), Taten, Bedeutung

Herausgeber:
Bert Alexander Petzold

mit:
Cora Hillekamp

ab 14 Jahren

Inhalt:
1 CD mit ausführlichem Booklet inkl. Zeitleiste, Laufzeit 67 Minuten

ISBN: 978-3-947161-64-5

Preis: 17,99 € (inkl. 7% MwSt.) UVP

In den Warenkorb

Hörprobe

Sophie und Hans Scholl – Widerstand ist lebenswichtig. Flamme sein!

Der Autor und Herausgeber Bert Alexander Petzold nimmt uns mit auf eine faktenreiche und erschütternde Zeitreise und erläutert verständlich und strukturiert Basiswissen zum Leben des mutigen Geschwisterpaares.

Sophie Scholl (1921–1943) ist in Forchtenberg geboren. Ihr kurzes Leben wird vom Widerstand gegen die Nationalsozialisten geprägt. In München studiert Sophie Scholl Biologie und Philosophie. Glaubt sie zunächst als junges Mädchen noch wie viele andere zu dieser Zeit in Deutschland an das von den Nationalsozialisten propagierte neue Gesellschaftsideal, organisiert sie schon recht bald mit Gleichdenkenden Widerstandsaktionen, um das menschenverachtende Regime zu stoppen. Eine besonders treibende Kraft dabei ist ihr Bruder Hans. Sophie beteiligt sich an der Verbreitung von Flugblättern der studentischen Widerstandsgruppe "Weiße Rose". Die Gruppe verteilt in München antifaschistische Aufrufe in Telefonzellen und parkenden Autos und versendet Flugblätter an Kommilitonen in andere Städte. Die "Weiße Rose" wird verraten und ihre Mitglieder verhaftet. Nach dreitägigem Verhör folgt der Schauprozess. Hans und Sophie Scholl werden zum Tode verurteilt und noch am selben Tag im Strafgefängnis München-Stadelheim hingerichtet.

Hans Scholl (1918–1943) steht ungerechtfertigterweise etwas im Schatten des Lichts, welches auf seine Schwester Sophie fällt. Dabei ist Hans Scholl eine treibende Hauptkraft für die Aktionen der "Weißen Rose" gegen die Nationalsozialisten. Hans Scholl ist ebenso wie seine Schwester Sophie zunächst vom nationalsozialistischen Weltbild überzeugt. Doch die unmittelbaren Erfahrungen des alltäglichen, irren Fanatismus mit der Forderung nach bedingungsloser Gefolgschaft lässt ihn konsequent umdenken. Er knüpft Kontakt zu demokratisch gesinnten Studenten und Professoren. Die von ihm in München verteilten Flugblätter rufen zum passiven Widerstand gegen den nationalsozialistischen Terror auf. Gemeinsam mit seiner Schwester wird er von der Gestapo verhaftet, drei Tage lang verhört, zum Tode verurteilt und noch am selben Tag, wie seine Schwester, im Strafgefängnis München-Stadelheim hingerichtet.

Das Hörbuch liest die erfahrene Sprecherin Cora Hillekamp mit eindringlicher Stimme.

 

Fidelio - als Longplay-Hörspiel

Opern verstehen und musikalische Höhepunkte erleben.

Mehr erfahren

Die Hochzeit des Figaro - als Longplay-Hörspiel

Carmen - als Longplay-Hörspiel

Alle Geschichten von Hedvig! als 11 CD-Geschenkbox

gelesen von Heike Makatsch

Mehr erfahren

Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2015

Die Wochenzeitung DIE ZEIT und der Amor Verlag präsentieren eine Klassik-Edition für Kinder "Große Oper für kleine Hörer" in hochwertiger Box mit Bonus CD. Zwölf bekannte Opern werden erstmals für kleine Kinder ab vier Jahren als Hörspiele erzählt.

Mehr erfahren

Gerd Ruge - Unterwegs Politische Erinnerungen

gelesen von Hans Henrik Wöhler mit Originalton- dokumenten aus den Reportagen, in der Bearbeitung und Regie von Bert Alexander Petzold, platziert auf der hr2 Hörbuchbestenliste November 2013.

Alle Informationen